GMX

GMX gehört zu den ältesten E-Mail-Diensten Deutschlands. 1997 gegründet, hat sich das Webportal schnell zu einem der führenden Anbieter entwickelt. Der Dienst bietet aktuell drei verschiedene Postfächer an. Zum einen GMX FreeMail, welches den Nutzern einen Gigabyte Speicherplatz für E-Mails, einen Gigabyte Speicherplatz für Fotos und Dateien sowie den Versand von zehn kostenlosen SMS pro Monat zur Verfügung stellt.

GMX ProMail stellt jeweils fünf Gigabyte Speicherplatz für E-Mails und Dateien sowie 50 kostenlose SMS zur Verfügung. Zusätzlich ist eine Faxfunktion enthalten. GMX TopMail kommt wie auch ProMail ohne Werbung aus. Außerdem stehen jeweils 10 Gigabyte für Dateien und E-Mails sowie 100 kostenlose SMS pro Monat zur Verfügung. Faxfunktion und Sicherheitspaket sind ebenfalls enthalten. Während GMX FreeMail kostenlos ist, sind GMX ProMail und GMX TopMail kostenpflichtig. Dafür erhalten Nutzer neben erwähnten Leistungen auch eine individuelle E-Mail-Domain.

GMX Login Informationen

Gmail

Gmail ist ein E-Mail-Dienst von Google Inc, der 2004 gestartet wurde. Seit 2007 ist der Dienst in ganz Europa verfügbar und wird mittlerweile für unterschiedlichste Dienste wie YouTube und Google genutzt. Zu den wichtigsten Features gehört der große Speicherplatz von insgesamt 15 GB, welcher durch eine Zusammenlegung von Gmail, Google Drive und Google+ Photos ermöglicht wurde.

Wem dieser Speicherplatz nicht ausreicht, der hat die Möglichkeit, ein monatliches Abonnement abzuschließen, um bis zu 30 TB Speicherplatz zu erhalten. Ein weiteres Feature ist der Spamfilter von Gmail. Dieser ist Community-gesteuert und kann von jedem Nutzer individuell eingestellt werden.

Auch der Dienst Gmail Mobil, welcher seit einigen Jahren verfügbar ist, kann individuell angepasst werden. Er soll die Nutzung von Gmail auf Mobilgeräten erleichtern und ist sowohl für das iPhone als auch für Android- und Windows-Geräte verfügbar. Nutzer können zusätzlich zu erwähnten Funktionen auf einen Voice- und Video-Chat zurückgreifen und kostenlose Telefonate führen. In Deutschland ist bislang nur der Videodienst verfügbar, welcher allerdings nicht mehr Teil von Gmail ist, sondern unter Google Hangouts zu finden ist.

Gmail Login Informationen

Hotmail

Hotmail ist ein E-Mail-Dienst von Microsoft. Er wurde Anfang 2013 in Outlook umbenannt und ist seitdem unter der Adresse Outlook.com erreichbar.

Der Dienst kann kostenlos genutzt werden und beinhaltet eine Reihe von Features. So ist es mit dem Dienst, welcher im Jahr 1995 gestartet wurde, möglich, sich direkt mit bekannten sozialen Netzwerken wie YouTube, Facebook oder Flickr zu verknüpfen. Außerdem ist es möglich, die Anwendung Skype direkt via Outlook zu starten und Text- oder Videochats mit Freunden aus Facebook oder Skype zu führen.

Ein weiteres Feature ist die Integration von Microsoft OneDrive, welche das Versenden von größeren Daten erleichtert. Zuletzt kann Outlook genutzt werden, um Office-Dateien direkt im Posteingang zu bearbeiten und anschließend zu versenden.

Outlook verfügt also über eine Reihe von Features, die größtenteils positiv aufgenommen werden. In der Kritik stand der Dienst lediglich für das automatische Scannen von Mails, wodurch personalisierte Werbung ermöglicht werden sollte. Dennoch gehört Outlook mit Gmail zu den beliebtesten Diensten auf dem Markt, was nicht nur an der einheitlichen Oberfläche liegt, sondern auch an der guten Einbindung in andere Dienste von Microsoft.

Hotmail Login Informationen

Web.de

Web.de galt lange Zeit als direkte Konkurrenz von GMX. Das 1995 gegründete Internetportal ist in erster Linie durch seinen kostenlosen E-Mail-Dienst FreeMail bekannt.

Dieser ist kostenlos und bietet Nutzern die Möglichkeit, eine begrenzte Anzahl an E-Mails zu speichern. Aktuell besteht die Möglichkeit, den Account durch die Installation der MailCheck-Symbolleiste auf „Unbegrenzt“ zu updaten. Damit können auch Nutzer, die nicht im Web.de Club angemeldet sind, unbegrenzt viele E-Mails speichern.

Der Web.de Club bietet zusätzlich die Möglichkeit, Faxe und Sprachnachrichten zu versenden. Dazu wird eine eigene Rufnummerngasse zur Verfügung gestellt. Außerdem wird ein Messaging-Programm zur Verfügung gestellt, mit welchem Nachrichten versendet und empfangen werden können. Die Mitgliedschaft im Web.de Club ist derzeit kostenpflichtig, kann allerdings regelmäßig im Rahmen verschiedener Aktionen getestet werden.

Aktuell ist Web.de ein Teil der 1&1 Mail & Media GmbH, welche auch den ehemaligen Konkurrenten GMX beherbergt.

Web.de Login Informationen

Yahoo Mail

Yahoo Mail ist der kostenlose E-Mail-Dienst des Dienstleisters Yahoo. Neben erwähnten Diensten von Google und Microsoft gehört er zu den meistgenutzt E-Mail-Diensten weltweit und ist besonders in Nordamerika sehr beliebt.

Er zeichnet sich unter anderem durch seinen unbegrenzten Speicherplatz und die sogenannten „Wegwerfadressen“ aus. Dabei handelt es sich um E-Mail-Adressen, die für die einmalige Nutzung gedacht sind und beispielsweise verwendet werden, um an Gewinnspielen teilzunehmen.

Der Dienst, welcher seit 2007 in einer einheitlichen Oberfläche verfügbar ist, verfügt über weitere Features wie etwa die Möglichkeit, ihn in verschiedene Webbrowser einzubinden. Auch der Relaunch im Jahr 2012 brachte einige Veränderungen mit sich. So ist die Bedienung nun deutlich einfacher und auch der Speicherplatz, welcher für die Sicherung von Dateien zur Verfügung gestellt wird, ist nun deutlich höher.

Yahoo Mail kann erst nach einer einmaligen Registrierung genutzt werden und ist kostenlos. Eine kostenpflichtige Version existiert bislang nicht, da sich die Seite durch Werbung finanziert. Wie Google Mail, analysiert auch Yahoo die E-Mails, um personalisierte Werbung schalten zu können.

Yahoo Login Informationen

Freenet Mail

Freenet Mail ist ein E-Mail-Dienst, welcher seit dem Jahr 1999 besteht. Er bietet die Möglichkeit, bis zu 11 kostenlose E-Mail-Adressen zu erstellen und E-Mails in einer Größe von bis zu 20 MB zu versenden. Darüber hinaus können Nutzer bis zu 1 GB an Dateien kostenlos speichern.

Neben dem E-Mail-Dienst bietet Freenet inzwischen auch DSL-Anschlüsse und Daten-Flatrates an. Dies wurde durch den Zusammenschluss mit Mobilcom im Jahr 2007 ermöglicht, welcher neben einer neuen Benutzeroberfläche noch weitere Änderungen mit sich brachte. So gibt es ein zugehöriges Nachrichtenportal, eine Google-Searchbar und eine eigene Preisvergleichs-Seite.

Freenet Login Informationen